Predators

Produktionsbeginn: 28. September 2009
US theatrical release date: 7. July, 2010.

Der Söldner Royce führt eine Gruppe von bestens ausgebildeten Kriegern an, die auf eine nicht weiter spezifizierte Mission auf einen fremden Planeten geschickt werden. Erst als er dort gelandet ist, stellt der bunt zusammen gewürfelte Trupp, der aus Soldaten, Schwerverbrechern, Todesschwadronen und Yakuza besteht, fest, dass sie nur als Kanonenfutter dienen – für eine Mutation jener todbringenden Jäger, die erst vor kurzem die Erde besucht hatten. Ein verzweifelter Überlebenskampf beginnt, bei dem sich die Söldner nur auf die eigenen Fähigkeiten verlassen können.
____________________________________________________
Nach zwei „Predator“-Filmen und zwei „Alien vs. Predator“-Spinoffs findet der Kampf zwischen den außerirdischen Jägern und der Menschheit erstmals auf deren Heimatplaneten statt. Basierend auf einer Idee von Robert Rodriguez, die der „Sin City“-Regisseur vor einigen Jahren noch selbst hatte realisieren wollen, schickt der ungarische Platzangst-Spezialist Nimrod Antal („Kontroll“, „Motel“) eine reizvoll zusammengestellte und von Oscar-Gewinner Adrien Brody angeführte Gruppe von Söldnern (u. a. Topher Grace und Alice Braga) ins Gemetzel. Archaische Nachhaltigkeit im Stile des Originals mit Arnold Schwarzenegger ist nicht zu erwarten, explosive Thriller-Unterhaltung schon.

Quelle: Kino.de